Christina Lüdtke-Dittmar

Lehrerin

geboren 1972
kandidiert für: Stadtrat

Interessen:
Geschichte, Politik, Ortsgeschichte
Mitglied der Goethe-Gesellschaft Weimar
Mitglied im Museumsförderverein „Fürst-Stolberg-Hütte“ Ilsenburg

Warum kandidiere ich für den Stadtrat?

Ilsenburg ist meine Heimatsstadt, in der ich aufgewachsen bin. Hier lebt meine Familie und hier befindet sich mein Lebensmittelpunkt.

Die Stadt Ilsenburg ist beliebt sowohl bei seinen Bewohnern als auch bei Gästen und Unternehmen. Damit das so bleibt, sind unterschiedliche Anforderungen wichtig, die dieInteressen aller berücksichtigen. Dafür würde ich gern meine Fähigkeiten und Kompetenzen im Stadtrat einbringen, um verantwortungsvolle, nachhaltige und vorausschauende Entscheidungen zu treffen und Kompromisse zu finden.

In meiner beruflichen Rolle als Schulleiterin und Lehrerin konnte ich bereits vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Pädagogik, Organisation, Verwaltung und Management sammeln. Daher sehe ich meine politischen Schwerpunkte in der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit sowie der Haushalts-und Finanzplanung.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass unsere Kinder und Jugendlichen im Sinne der Partizipation mehr Gehör finden, dass unsere Stadt Familienfreundlicher wird und unsere Kita`s, Schulen und Jugendeinrichtungen bedarfsgerecht ausgestattet und unterstützt werden.